Deutsch
USD
Vereinigte Staaten

Family Concept Store

Bobo Choses

Bobo Choses

Die spanische Marke Bobo Choses, präsentiert uns eine Kinderkollektion aus Baumwoll-Jersey, die durch spielerische und eklektische Grafiken mit Leben erfüllt werden... Sanfte und subtile Farben... aber auch Accessoires und Kinderzimmer Dekoration. Und außerdem strotzt Bobo Choses nicht nur von Kreativität, sondern die Marke engagiert sich auch, indem sie das Projekt Act Social ins Leben gerufen hat und 10% ihres Gewinnes wieder in eine Nähschule und werkstatt in Bangladesch investiert. Ein Artikel von Bobo Choses = eine gute Tat!
Für weitere Informationen



 

interview

 

​Adriana Esperalba

Bobo Choses ist nicht nur eine einfache Kindermodemarke. Unsere Kollektion sind besonders; sie beginnen mit einem Märchen und enthüllen anschließend Dekoartikel und Accessoires. Adriana Esperalba, Gründerin und Geschäftsführerin der Marke, erklärt uns, dass es für Bobo Choses wichtig ist, Spaß an der Sache zu haben und sowohl kreativ als auch bescheiden daherzukommen. In einer alten Spielzeugfabrik, zwei Schritte vom Mittelmeer entfernt und einige Kilometer von den Produktionszentren von Bobo Choses, beweisen Adriana und ihr Team aus 23 Personen täglich ihr Talent, um kreative Produkte für Familien in aller Welt zu entwerfen.
 

 

Wie hat das Abenteuer Bobo Choses begonnen?

Nachdem ich viele Jahre als künstlerische Leiterin in einer Werbeagentur in Barcelona gearbeitet habe, habe ich mich dazu entschieden, mit einer Freundin mein eigenes Designstudio zu eröffnen. 2008 mit der Geburt unserer Kinder wurde uns bewusst, dass wir keine hübschen Klamotten für sie auftreiben konnten. Dann kam uns die Idee einer Mini-Kollektion an T-Shirts, ohne dass wir wirklich wussten, wie wir sie verkaufen würden. Eine Freundin stellte uns jemanden vor, der bereit war unsere Ware auszustellen und wir entschlossen uns, unser Glück auf der Playtime in Paris zu versuchen. Damals war unser Budget sehr begrenzt. Wir übernachteten bei meinem Bruder und drückten die Daumen, dass alles gut gehen würde.

Woher kommt der Name der Marke?

Bobo: Zu Beginn hat uns der Begriff 'Bobo', eine Mischung aus den französischen Wörtern bourgeois und bohème gut gefallen. Auch wenn dieser Term manchmal negativ konnotiert wird, repräsentiert er ein kulturbegeistertes Unternehmen, das, obwohl es aus besseren Kreisen stammt, gegen leichtfertigen Konsumerismus eintritt. Außerdem haben wir uns gedacht, dass das Wort für Kinder einfach auszusprechen ist. Auf Spanisch kann das Wort auch naiv bedeuten und in Theaterstücken handelt es sich bei Bobo um den Spaßvogel.
Choses: Wir wollten abgesehen von Kleidung mehr Produkte anbieten, zumal uns alles inspiriert, was mit Kindern zu tun hat.

 

 

Was versteckt sich hinter der Marke? Aus wie vielen Personen besteht das Team von Bobo Choses?

Carla, María, Mariam, Lucía, Pim Jr, Sylvia, Isabel, Manel, Blanca, Clara, Magda, Montse, Dani, Lucho, Berta, Pim Sr, Roser, Julie, Tania, Marga, Pere, Olga, Adri…
Ich selbst bin die Leiterin für Design. Ich habe die allgemeine Geschäftsführung des Unternehmens meinem Bruder übergeben.

Was sind Ihre Referenzen im Bereich Mode und Kunst?

Da ich Grafikdesign an der Universität studiert habe, war ich schon immer von rationaler Architektur, der Bauhaus-Kunstschule, Le Corbusier und Josep Lluís Sert fasziniert sowie von den Werken von Eames, Jean Prouvé, Ettore Sottsass oder auch Miguel Milá. Mir gefallen Künstler wie Joan Miró, Sonia Delaunay, Joan Brossa, David Hockney, Alexander Calder und Jean Arp. Aber ich weiß auch Designer und Illustratoren wie Eric Carle, Bruno Munari und Enzo Mari sehr zu schätzen…Wenn es um Mode geht, Coco Chanel, Rei Kawakubo und Josep Font.



 

Woraus schöpfen Sie Ihre Inspiration?

Aus einem Buch, einem Foto, einem Lied, einem Film... Unsere Kollektionen haben immer etwas mit unserer Kindheit zu tun, als ob wir uns weigern erwachsen zu werden. Ich mag es zu beobachten, wie sich Leute auf der Straße kleiden, zu reisen und neue Dinge zu entdecken.

Was macht das Muttersein Ihrer Meinung nach aus?

Für mich bedeutet Muttersein bedingungslos zu lieben, lernen, lachen, weinen, spielen, träumen, die Welt mit anderen Augen zu sehen...und manchmal muss man auch ein Spielverderber sein und 20 Mal wiederholen, dass sie ihren Pyjama anziehen und Zähne putzen gehen sollen (lacht)!

 

 

Wie verbinden Sie Ihr Familien- und Berufsleben?

Ich habe das Glück, nah an meiner Arbeit und der Schule meiner Kinder zu wohnen, sodass ich sie jedem Morgen auf dem Fahrrad begleiten kann. Ich probiere möglichst produktiv im Alltag zu sein, damit ich mehr Freizeit mit meiner Familie habe. Am Wochenende fahren wir gerne zum Campen in die Berge oder ans Meer, sind handwerklich aktiv oder bauen Spielhäuser, in denen wir zuhause Geschichten vorlesen.

Was gefällt Ihnen am meisten an Ihrer Arbeit?

Der Fakt, dass man ständig in Kontakt mit Kindern steht, fasziniert mich. Wenn wir Fotos machen, vergeht die Zeit wie im Flug. Es ist sehr anstrengend, aber auch einer meiner Lieblingsmomente; zu sehen wie die Kinder unsere Kollektion tragen, spielen und Spaß haben, es ist die verdiente Belohnung für unsere Arbeit. Einfach genial.     

Was macht Bobo Choses einzigartig?

Wie zu Beginn schon erwähnt, wollen wir keine einfache Marke für Kindermode sein. Deshalb beginnen unsere Kollektionen auch mit einem Märchen, einer Geschichte, bevor wie die T-Shirts, aber auch die Rucksäcke, Teppiche, Poster usw. enthüllen.
Andererseits ist einer unserer besorgniserregenden Schwerpunkte der Einfluss unserer Marke auf die Umwelt. Seit mehr als zwei Jahren sorgen wir dafür, dass organische und recycelte Stoffe für unsere Kollektionen verwendet werden, aber wir sind uns bewusst, dass wir noch einen langen Weg vor uns haben. Qualität ist ebenfalls ein sehr wichtiger Punkt für uns, weshalb 95% unserer Produkte in Spanien und Portugal hergestellt werden. Die Mehrheit von ihnen liegen weniger als 40 Minuten Autofahrt von unseren Büros in Barcelona entfernt. 

Was sind Ihrer Meinung nach die Schlüssel zum Erfolg von Bobo?

Wir sind unserer Philosophie und unserem Stil immer treu geblieben, und ich glaube, dass unsere Kunden genau das an uns schätzen. Wir probieren Neues zu kreieren und uns kreativ in die Arbeit einzubringen, und wir machen es mit viel Freude, was nicht unbemerkt bleibt. 

Wenn Sie die Welt von Bobo in 3 Wörtern beschreiben müssten, welche wären es?

Kreativität. Bescheidenheit. und Spaß!

Der Traum von Bobo ist...

Eine eigene Boutique/Räumlichkeit zu eröffnen, wo wir unsere Bobo-Welt ausstellen können.

Was gefällt Ihnen an Smallable?

Von Smallable zu sprechen, bedeutet gleichzeitig von den Anfängen von Bobo zu sprechen, von unserer ersten Kollektion, die nur in wenigen Stores verkauft wurde. Smallable war einer davon. Wir werden immer unglaublich dankbar sein, dass man uns als Marke, die gerade erst durchstartete, eine Chance gegeben hat…


 

Ein Buch?

A Legend - Das neue Märchen von Bobo. 

Ein Lied?

Friday I’m in Love - The Cure

Ein Film?

E.T.- Der Außerirdische

Ein Restaurant in Barcelona?

Can Kenji - C. Rosselló, 325. Barcelona

Schliessen
|

414 results