--
Versandland ändern: Vereinigte Staaten
Kundenservice erreichen

Family Concept Store

Oeuf NYC

Oeuf NYC

Oeuf NYC ist eine New Yorker Designer Marke, spezialisiert im Öko-Design. Wenn Sie die Gründer der Marke, Sophie Demenge und Michael Ryan, fragen, was sie inspiriert, werden diese Ihnen ohne Zögern antworten: ihre Kinder! Aus Liebe zu ihnen und zum Design denken sie sich intelligente, stylishe, zeitlose Möbel aus wie die Betten Oeuf Sparrow oder Robin. Ökologische Materialien, natürliche Farben und Funktionalität stehen dabei im Vordergrund und alle Möbel werden nachhaltig und mit Rücksicht auf die Umwelt in Bolivien produziert. Dieses Vorgehen wendet Oeuf NYC auch auf die Kollektion von biologischer Kleidung und Accessoires an. Kinderzimmer, Babyzimmer oder Mode – Oeuf ist und bleibt einer unserer Lieblinge! 
Für weitere Informationen
INTERVIEW WITH SOPHIE DEMENGE, 
FOUNDER OF OEUF NYC 


 

Was können Sie uns über die Anfänge der Marke erzählen?

Alles hat mit einer Wiege angefangen, die unser erstes Produkt war. Danach ist Œuf NYC schnell gewachsen und hat seither mehrere Möbel- und Kleiderkollektionen für Kinder und Babys in seinem Angebot aber auch Dekorationsobjekte und Spiele.
Mein Mann und ich sind verschieden ausgebildet, doch wir haben unser Wissen zusammengetan und hatten die gleiche Vorstellung von gutem Design: Minimalistisch, qualitativ hochwertig, funktional, doch auch mit einer verspielten Seite. Daher haben wir uns nach der Geburt unseres ersten Kindes im Jahr 2002 dazu entschieden, unsere Designvorstellungen und Talente zu vereinen, um uns der Bekleidungsmode und dem Möbeldesign für Kinder und Babys zu widmen, und so entstand Œuf NYC.
 

Woher kommt der Name?

Œuf hat mehrere Bedeutungen für unsere Marke. Die erste ist im Wort „oeuf“ selbst zu finden. Ein Ei und das Design von Œuf NYC haben einige Gemeinsamkeiten hinsichtlich der Optik und Funktionalität: klare Linien und Kurven, eine natürliche und intuitive Schlichtheit. Ebenso wie eine Eierschale vermitteln die Kollektionen von Œuf NYC ein Gefühl der Geborgenheit, da wir viel Strickware haben, darunter Kapuzenpullover und kleine Mützen.
Außerdem hat das Wort Œuf übersetzt auf Englisch (egg) verschiedene Bedeutungen, die mit dem Muttersein zusammenhängen. Genau wie eine „Huhn Mama“ möchten der Œuf-Kunde oder die Œuf-Kundin das Beste für ihre Kinder und auch qualitativ hochwertige und langlebige Produkte, die von Generation zu Generation weitergegeben werden können.
Da wir uns für einen französischen Markennamen entschieden haben, spiegelt das Wort „NYC“ neben „oeuf“ die amerikanischen Einflüsse der Marke wider: Die Herkunft ihrer Gründer aber auch die Inspirationen, die wir aus unseren Herkunftsländern ziehen.
 

Sie sind Geschäftspartnerin Ihres Mannes. Ist es schwierig zusammen zu arbeiten?

Zusammen zu arbeiten ist vor allem bereichernd. Wir teilen die Leidenschaft für das Design, die eine wichtige Grundlage unserer Zusammenarbeit darstellt. Es ist manchmal schwierig unsere beruflichen Projekte zu Hause wegzulegen aber die Kinder holen uns immer schnell in die Realität zurück!
 

Wie sieht Ihr Arbeitsalltag bei Œuf NYC aus?

Es gibt eigentlich keinen typischen Arbeitstag. Wir entwickeln uns mit jeder Saison und Kollektion weiter. Wir haben immer mehr Referenzen und die Kollektionen werden immer größer. Daher müssen wir flexibel bleiben und die täglichen Herausforderungen meistern!
 

Wie gut schaffen Sie es, Familie und Beruf unter einen Hut zu bringen?

 Diese Frage erinnert mich an eine unserer Publikationen auf Instagram: „Um ehrlich zu sein improvisiere ich einfach. Im Leben, als Mutter, bei meinem Eyeliner. Immer.“ («To be honest, I’m just winging it. Life, motherhood, my eyeliner. Everything.»). Spaß beiseite, alles ist eine Frage der Organisation. Im Laufe der Zeit habe ich gelernt ein Gleichgewicht zwischen meinem Privatleben und meinem Beruf herzustellen, indem ich sie sorgfältig voneinander abgegrenzt habe um sie zu optimieren.
 

Woraus ziehen Sie Ihre Inspiration?

Meine beiden Kinder sind selbstverständlich meine größte Inspirationsquelle. Sie helfen mir dabei, die Welt mit den Augen eines Kindes zu sehen aber auch den Kollektionen eine kindliche Freude beizugeben und die Faszination für Farben und Texturen, die ihnen zu eigen ist aber auch die nötige Qualität um die vielen Bewährungsproben zu bestehen. Die grundlegenden Werte der Marke inspirieren mich ebenfalls, besonders unsere Devise „Be good“. Dieser Slogan bedeutet, sich gut zu verhalten aber vor allem Akteure der Zukunft zu sein, indem man sich für die Zusammenarbeit mit Unternehmen entscheidet, die unter ethischen Bedingungen produzieren und ihre Mitarbeiter respektieren und damit dafür sorgt, dass seine Kinder das Beste erhalten.
 

Welche Ratschläge würden Sie jemandem geben, der selbst gerne eine eigene Marke gründen würde?

Man braucht sehr viel Leidenschaft und Motivation, um die Schwierigkeiten überwinden zu können, die die Gründung eines eigenen Unternehmens mit sich bringt. Ich denke dass es außerdem unerlässlich ist, einen zuverlässigen Geschäftspartner zu haben.
 

Sie leben in New York, welche Vorteile hat das?

New York besitzt eine einzigartige Atmosphäre, bietet viele Möglichkeiten und setzt kaum Standards. Es kann schwierig sein, sich an den Rhythmus dieser Stadt zu gewöhnen aber sie ist sehr vielseitig aufgrund Ihrer Bewohner, all Ihrer Sehenswürdigkeiten und ihrer unzähligen Ecken und Winkel.
 

Was ist der Bestseller von Œuf NYC?

Der „Bunny Sweater” ist einer unserer Bestseller und erhielt ausgezeichnete Kritiken in Zeitschriften für Kindermode. Er steht für den Stil von Œuf NYC und unser Savoir-Faire. Unsere 100% Baby Alpaka Wolle ist weich, antiallergisch und unter umweltfreundlichen Bedingungen verarbeitet. Sie wurde schnell zu unserem Markenzeichen, vor allem bei den Kleidungsstücken mit tierischen Details (Ohren, Beine) wie dem Bunny Sweater.
 

Ihre Pläne für die Zukunft ?

Wir konzentrieren uns im Moment auf die Zusammenarbeit, die unsere Welt bereichert
Wir haben kürzlich die Zusammenarbeit mit zwei Unternehmen begonnen. Zum einen mit Smallable wie Sie wissen! Und zum anderen mit dem MET Museum.
 

Was unternehmen Sie gemeinsam mit der Familie am Wochenende?

Wie typische New Yorker nutzen wir die Wochenenden um mit der Familie brunchen zu gehen.
Es ist eine gute Möglichkeit um etwas zusammen zu unternehmen und uns zu entspannen und danach geht es mit einem Spaziergang, einer Ausstellung oder Kino weiter-je nach Lust und Laune und dem aktuellen Kulturprogramm.
 

3 kinderfreundliche Orte in New York:

-Die Brooklyn Brücke und das Karussell, das sich am Fuß der Brücke in einem Glasgebäude befindet und nicht zu vergessen das Eis der „Brooklyn Ice Cream Factory“, die sich ebenfalls ganz in der Nähe des Brooklyn Bridge Parks befindet.
-Der Central Park Zoo wo die ganz Kleinen die afrikanischen Zwergziegen füttern können.
-Das American Museum of Natural History ist eines der beliebtesten Museen bei neugierigen Kindern, die von Biologie, Physik, Astronomie oder Mineralogie begeistert sind. Die ganz Kleinen werden auch die Dinosaurier faszinieren.
 
Ein Buch: „Les Coloriés“ von Alexandre Jardin, ein Roman, der in einem naiven und poetischen Stil die Unterschiede zwischen der Welt der Kinder und der der Erwachsenen aufzeigt und dabei verschiedene Sprachebenen kombiniert.
 
Ein Lied: Das Lied „Space Oddity”, das ursprünglich von David Bowie geschrieben und aufgenommen wurde und das von Emilie Simon für den Film „Die Reise der Pinguine“ neu interpretiert wurde.
Die Stimme von Emilie Simon weist kindliche Tonhöhen auf und man fühlt sich voll und ganz in die Polarwelt des Films versetzt, der sowohl Erwachsene als auch Kinder fasziniert.
 
Eine Kindheitserinnerung: So wie Proust schon sagte, der Geschmack eines Gebäcks! Genauer gesagt, ein Schokoladenkuchen, nach einem Geheimrezept meiner Großmutter, den ich für mein Leben gern aß.
 
 
Schliessen
Filtern nach

138 Search results

  1. 1
  2. 2

138 Search results

  1. 1
  2. 2