Deutsch
USD
Vereinigte Staaten

Family Concept Store

Stella McCartney Kids

Stella McCartney Kids

Hier ist die Kollektion von Stella McCartney Kids, die sich an Kinder von 0 bis 16 Jahren richtet und gleichzeitig angesagt und erschwinglich, jedoch auch ökologisch und ethisch ist. Gemäß seinen umweltfreundlichen Werten stellt Stella McCartney Kids seine Modelle aus Bio-Baumwolle aus fairem Handel her, um den Kindern schöne Kleidungsstücke anzubieten, die sie lange tragen können. Die Designerin hat außerdem besonders an die Kinder gedacht und eine farbenfrohe, pflegeleichte Kindermode geschaffen, in der sie sich wohl fühlen, und das sieht man... Also nicht mehr lange zögern, wir alle werden schwach bei der Kollektion von Stella McCartney Kids !
 
Für weitere Informationen



 

interview

Stella McCartney

 




Wann wurde Ihr Interesse für Kindermode geweckt?

Ich wollte Kinderkleidung entwerfen seit ich eigene Kinder habe, ich würde sogar sagen, ein bisschen früher schon. Die Leute hörten nicht auf, mich das ganze Jahr über zu fragen, wann ich mit meiner ersten Kleiderkollektion für Kleinkinder beginnen würde und Kleidung für Kinder zu entwerfen ist etwas sehr persönliches für mich, da ich selbst Mama bin. Es ist sehr zufriedenstellend meine Kinder in der Kleidung zu sehen, die ich selbst entworfen habe. Gleichzeitig muss ich jedoch insbesondere daran denken, was andere Eltern und Kinder anspricht und eine Kollektion entwerfen, die einfach zu tragen ist und zugleich eine gewisse Qualität verspricht. Kleider, die Ihre Kinder immer tragen möchten werden und doch sehr originell sind und an die nächste Generation weitergegeben werden können. 

Wir bedauern die Art und Weise, wie Ihre Kleidung und Ihre Marke Ihr Engagement wiederspiegeln. Was bedeutet nachhaltige Mode für Sie? Welche Hindernisse stellen sich Ihnen in den Weg durch Ihre spezielle Produktion?

Wie bei allem was ich tue, ist die ethische Komponente bei meiner Arbeit unverzichtbar für mich und vor allem in Bezug auf Kinderkleidung. Es ist wichtig zu wissen, wo die Stoffe herkommen. Ich verwende enorm viel Biostoffe für die Kinderkollektionen, die nicht nur die Umwelt schonen, sondern Kinder auch vor chemischen Produkten schützen. Das ist wichtig für mich und das Ziel dabei ist, Denkweisen zu ändern: Die ganze Welt kann ganz einfache Dinge tun und Einfluss nehmen. Sogar die kleinsten Dinge zählen. Es geht nicht um „Alles oder Nichts“, sondern um die Bemühungen. Es liegt alles an uns: Wir entwerfen nicht nur Kleidung oder Accessoires. Man muss weiter gehen. Jedes Mal wenn wir bei Stella McCartney eine neue Kollektion beginnen, fragen wir uns: Wie können wir die Produkte nachhaltiger und umweltbewusster machen, ohne an Design einzubüßen? In allen anderen Design-Industrien - sei es im Automobilbereich, der Architektur oder Technologie - wird alles moderner und ich denke wirklich, dass die Mode - auch wenn wir uns oft ihrer Geschichte erinnern, um neue Inspiration zu erlangen - ein Industriebereich ist, der sich auch modernisieren kann. Man muss sich auf das wirklich Wichtige konzentrieren: Die Zukunft und wie wir sie verbessern können.

Woraus schöpfen Sie Ihre Inspiration? 

Meine Kinderkollektionen entspringen stets dem Geist und der Energie von Kindern im Allgemeinen. Ich lasse mich jedoch auch von den Erinnerungen an meine Kindheit inspirieren und versuche, diese ein wenig in meine Arbeit einfließen zu lassen. Ich versuche auch unsere Kollektionen für Erwachsene zu analysieren und einige Elemente in Produkte zu verwandeln, die in einer Kinderkollektion Verwendung finden könnten. Somit sind diese zwei Bereiche stets miteinander verbunden. Zudem versuchen wir, unsere Kinder mit einzubeziehen und daraus ein Familienabenteuer zu machen. 

Könnten Sie den kreativen Prozess bei der Einführung einer neuen Kollektion beschreiben? 

Als Marke werden wir sehr von dem beeinflusst, was uns umgibt und versuchen, Millionen von Frauen, Männern und Kindern zu repräsentieren anstatt einen bestimmten Personentyp zu isolieren und unsere komplette Kollektion auf diesen auszurichten. Bei der Kreation entwerfe ich verschiedene Teile und nicht komplette Outfits und für mich ist jedes Kleidungsstück ein Objekt. Mich interessiert der psychologische Aspekt sehr, bei dem was ich mache. Mich beeinflusst und motiviert auch die Art und Weise, wie die Personen ihre Kleidung aussuchen, die sie tragen, die Kleidung, in der sie sich wohlfühlen und die ihre Laune beeinflusst. Ich versuche, all das zu beachten.

Was mögen Sie am liebsten an Ihrem Beruf? 

Ehrlich gesagt fühle ich mich nie wohl dabei zu sagen „Ich bin eine Modedesignerin“. Irgendwie finde ich, dass es nicht sehr gut beschreibt, was ich mache. Ich interessiere mich vielmehr für die Gründe, weshalb jemand ein Kleidungsstück auswählt, der psychologische Aspekt, der sich hinter dieser Entscheidung versteckt. Das was man trägt, spiegelt das wieder, was wird sind, es verändert uns, erweitert unsere Emotionen und definiert die Art und Weise, wie wir uns nach außen hin präsentieren. Als Designerin ist es ein großes Erfolgsgefühl zu sehen, wie meine Arbeit in die Realität umgesetzt und getragen wird. Es bedeutet nicht nur, dass wir etwas erfolgreich entworfen haben, sondern auch, dass wir den Geschmack einer Person getroffen haben. 

Wie würden Sie Ihren Stil beschreiben?

Mühelos, natürlich sexy, selbstsicher und modern

Welche Nachricht möchten Sie Kindern gerne übermitteln, die Ihre Kollektionen tragen? 

Ich wollte immer schon Kinderkleidung entwerfen. Eigene Kinder zu haben hat diesen Willen nur noch verstärkt und mich dazu veranlasst, diese Idee in die Realität umzusetzen. Bei der Kreation der Kinderkleidung möchte ich, dass die Jungen und Mädchen sich darin wie sie selbst fühlen und nicht den Eindruck haben, von ihren Eltern oder jemand anderem eingekleidet zu sein. Es ist wichtig, dass Kinder sich selbst ausdrücken dürfen mit ihrer Kleidung. Das gibt ihnen mehr Freiheit. Die Kinderkleidung muss Unschuldigkeit ausstrahlen und zugleich ermöglichen, sie im Laufe der Jahre mit verschiedenen Stilen zu vermischen, um ihr eine ganz persönliche Note zu verleihen. Meine Kinderkollektion basiert auf diesem Konzept, die Kinder müssen ihre Freude damit haben. Sie besticht mit viel Humor, ist verspielt und leicht zu tragen, was einen großen Teil der Identität unserer Marke ausmacht. Das spiegelt sich in meiner Kollektion für Konfektionskleidung und meinen Accessoires wider, den Kollaborationen mit Adidas, Parfums und sogar bei den Dessous. Die Inspiration, die mich beim Entwurf der Kinderteile antreibt, ist dieselbe die ich bei Stella McCartney habe. Es ist eine Philosophie, eine Stimme, eine Sprache.

Discover the latest arrivals from Stella McCartney Kids on Smallable.

Schliessen
|

184 results

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. ...
  5. 5